Erster EU-Gipfel für Gusenbauer

12. März 2007, 16:39
9 Postings

Klimaschutzziele oberste Priorität - Streit über erneuerbare Energien

Brüssel - Bundeskanzler Gusenbauer vertritt Österreich ab Donnerstag erstmals bei einem EU-Gipfel. Nach eigenen Worten ist vor seinem ersten EU-Gipfel nicht nervös. Bei dem zweitägigen Frühjahrstreffen der europäischen Staats- und Regierungschefs in Brüssel will sich die EU ehrgeizige Klimaschutzziele setzen. So will die Union den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2020 um ein Fünftel reduzieren und damit weltweit eine Vorreiterrolle beim Klimaschutz einnehmen.

Strittig ist noch, ob der Anteil erneuerbarer Energiequellen wie Wind, Solar, Wasser und Biomasse im selben Zeitraum verbindlich um 20 Prozent steigen soll. Österreich tritt für fixe Vorgaben ein. Frankreich und Tschechien fordern dagegen eine stärkere Berücksichtigung der Atomenergie.

Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel will als EU-Ratsvorsitzende zudem erstmals ihre Vorschläge für eine EU-Erklärung zum 50. Jahrestag der Gemeinschaft erläutern. Diese soll am 25. März bei einem Sondergipfel in Berlin verabschiedet werden. Die österreichische Bundesregierung ist bei dem Gipfel auch durch Vizekanzler Molterer und Außenministerin Plassnik vertreten. Im Vorfeld des Gipfels nimmt Gusenbauer an einem Treffen der sozialdemokratischen Parteichefs teil. Gusenbauer vor seinem ersten EU-Gipfel nicht nervös Kanzler sieht seine Linie für Brüssel von Österreichern mitgetragen. (APA)

Share if you care.