Die "All Saints" wurden gefeuert

8. März 2007, 00:01
posten

Plattenfirma sah das Comeback unter den Erwartungen

Frankfurt/New York - Die All Saints sind von ihrer Plattenfirma Knall auf Fall fallen gelassen worden. Zwar war die Single "Rock Steady" ein Nummer-3-Hit, das im vergangenen November gestartete Comeback mit dem Album "Studio 1" kam aber in Großbritannien nicht über Platz 40 heraus - zu wenig für die zum EMI-Konzern gehörenden Plattenfirma Parlophone.

In einer am Dienstag veröffentlichten Parlophone-Erklärung hieß es laut einer Meldung der britischen Nachrichtenagentur PA: "Sowohl das Label als auch die Gruppe sind stolz auf das Album 'Studio 1'. Die All Saints freuen sich darauf, ihre Karriere fortzusetzen und Parlophone wünscht ihnen viel Glück." Das Girl-Quartett Shaznay Lewis, Melanie Blatt und die Schwestern Nicole und Natalie Appleton hatten in den 90er Jahren einige Hits wie "Never Ever" und "Pure Shores". (APA/AP)

Share if you care.