"Erwin Wurm. Hamlet" in Zürich

8. März 2007, 10:00
3 Postings

Neue Arbeiten des österreichischen Künstlers in Kunsthaus und Schauspielhaus

Zürich - Erst Mitte Februar ist die große die Erwin Wurm Schau "Keep a Cool Head" im Wiener Museum für Moderne Kunst (MUMOK) zu Ende gegangen, nun wird dem 52-jährigen österreichischen Künstler ein Schwerpunkt in Zürich gewidmet. Ab morgen, Donnerstag, zeigt die Kunsthalle Zürich unter dem Titel "Erwin Wurm. Hamlet" eine Reihe aktueller Arbeiten, während im Schauspielhaus Zürich bis zum 25. April 2007 "Hamlet"auf dem Spielplan steht, für dessen Programmheft und Plakat Wurm eine Reihe von Fotografien geschaffen hat.

Meister der Taktlosigkeit

"Erwin Wurm steht in einer Reihe großer österreichischer Meister der Taktlosigkeit. Der Taktlose stellt die rituellen Selbstdarstellungen der Menschen und ihre Selbstdarstellung anhand ihrer Gegenstände in Frage. Er demoralisiert und entmoralisiert gleichzeitig", heißt es in einer Aussendung des Kunsthauses Zürich. Eine Figur wie Prinz Hamlet, der für sich keinen Platz in der Gesellschaft findet sei dem Künstler ein willkommenes Motiv gewesen. Die elf im Kunsthaus ausgestellten Fotografien der Serie "Hamlet" werden zum ersten Mal öffentlich gezeigt.

Schauspieler wie Joachim Meyerhoff, Jean-Pierre Cornu, Mike Müller, Cathérine Seiffert, Michael Ransburg sowie Matthias Hartmann, künstlerischer Direktor des Schauspielhauses Zürich und ab der Saison 2009/10 neuer Burgtheater-Direktor in Wien, stellten sich als Model für das Foto-Shooting zur Verfügung. Die Fotografien stehen in der Tradition von Wurms "One minute sculptures", mit denen er das herkömmliche Verständnis des Skulpturbegriffs erweitert. Es sind Blicke auf das Theaterstück, die mit der Inszenierung von Jan Bosse auf ungewöhnliche Weise korrespondieren.

Auch das Video "Blow Job I" (Mike Müller) 2007 feiert im Kunsthaus seine Premiere. Bereits seit Mitte der neunziger Jahre verfolgt Wurm einen performativen Werkbegriff, jetzt überlagern sich in Videoarbeiten und in fotografischen Serien Skulptur und Handlung im öffentliche Raum. Museen in ganz Europa widmen Wurm 2007 Solo-Ausstellungen: die Deichtorhallen in Hamburg, das Kunstmuseum St. Gallen, das Musée d'Art Contemporain Lyon und das Kunstmuseum Malmö. Das Kunsthaus Zürich zeigte seine Arbeiten zuletzt im Rahmen der Ausstellung "In den Alpen" und hat seit 2002 Fotografien und Skulpturen des Künstlers für die Sammlung angekauft. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Erwin Wurm on tour, hier Ende 2006 in Paris

Share if you care.