Sevillas Weg zur Titelverteidigung führt zunächst über Donezk

8. März 2007, 19:35
4 Postings

Tottenhams Berbatow jagt neuen Vereins­rekord - Bremen bangt um Frings - Lever­kusen-Kapitän Ramelow träumt vom Finale

Sevilla - Der FC Sevilla will am Donnerstagabend im Achtelfinalhinspiel des Fußball-UEFA-Cups gegen Schachtjor Donezk einen weiteren Schritt in Richtung erfolgreicher Titelverteidigung machen. Zuletzt war Real Madrid vor 21 Jahren eine erfolgreiche Verteidigung des Titels gelungen. Tottenhams Dimitar Berbatow peilt im Duell mit Braga einen neuen Vereinsrekord an. Werder Bremen bangt vor dem Match gegen Celta de Vigo um Kapitän Torsten Frings.

Titelverteidiger Sevilla, der am Samstag nach einem 2:1-Erfolg gegen den FC Barcelona in der spanischen Primera Division die Tabellenführung übernommen hat, muss im Hinspiel in Spanien aber auf Mittelfeldspieler Renato auf Grund einer Sprunggelenksverletzung verzichten. "Sie haben eine gute Mannschaft mit wichtigen Spielern und einem guten Trainer, es wird genauso schwierig wie in der vergangenen Runde gegen Steaua Bukarest", erwartet der italienische Mittelfeldakteur Enzo Maresca ein spannendes Spiel.

Beim Duell des zweifachen UEFA-Cup-Champions Tottenham mit Braga könnte sich Berbatow in den Mittelpunkt spielen. Sollte dem Bulgaren im Estadio Municipal ein Treffer gelingen, wäre er der erste "Spurs"-Akteur der in fünf aufeinander folgenden Europacup-Spielen getroffen hätte. Die Engländer hatten sich kampflos für das Achtelfinale qualifiziert, nachdem Feyenoord Rotterdam aus dem Bewerb ausgeschlossen worden war.

Bei den Bremern wird sich erst am Donnerstag nach dem Abschlusstraining vor dem Hinspiel beim abstiegsgefährdeten Tabellen-17. der spanischen Primera Division entscheiden, ob Kapitän Torsten Frings, der an muskulären Problemen laboriert, eingesetzt werden kann. Trainer Thomas Schaaf hofft außerdem, dass Teamstürmer Miroslav Klose seine Torflaute (sieben Spiele kein Treffer) beenden wird. "Wir wissen um seine Qualitäten", sagte der Coach.

Wer gegen Celta de Vigo neben dem Schützenkönig der deutschen Bundesliga auflaufen wird, steht noch nicht fest. Dem 20-jährigen Aaron Hunt, der beim 3:0-Erfolg in der Meisterschaft am Samstag gegen den VFL Bochum alle drei Treffer beigesteuert hatte, wollte Schaaf noch kein "Fixleiberl" zusichern.

Bayer Leverkusens Trainer Michael Skibbe warnte vor dem Duell mit dem französischen Tabellenzweiten RC Lens vor Fahrlässigkeit. "Die Siege in der Bundesliga gegen Schalke und Stuttgart geben Selbstbewusstsein, doch das darf uns nicht dazu verleiten weniger zu tun. Lens ist eine offensivfreudige und spielstarke Mannschaft mit starken Einzelspielern, noch einmal eine Klasse besser als Blackburn", stellte Skibbe klar.

Kapitän Carsten Ramelow träumt trotzdem schon vom Finale. "Das wird ein hartes Stück Arbeit. Wenn wir gegen Lens weiterkommen, ist alles drinnen", sagte der ehemalige DFB-Nationalteamspieler. "Ich war schon einmal in Glasgow und würde gerne noch einmal ins Finale." 2002 hatte der Verteidiger mit Leverkusen im Champions-League-Finale gegen Real Madrid mit 1:2 verloren.

Osasuna muss im Duell mit den Glasgow Rangers in Schottland verletzungsbedingt ohne Stürmer Savo Milosevic antreten. Im St. James Park trifft Newcastle United auf den AZ Alkmaar, der mit 21 Toren bisher die meisten Treffer im laufenden Bewerb erzielt hat. Paris St. Germain empfängt Benfica Lissabon, Maccabi Haifa Espanyol Barcelona.(APA/dpa/Reuters)

Share if you care.