Österreichischer Frauenlauf: Mehr laufen mit als je zuvor

11. März 2007, 09:00
3 Postings

"Jede gewinnt, keine verliert": Sportevent mit mehr als 13.500 Teilnehmerinnen startet am 3. Juni - 1988 waren nur 440 Frauen dabei

Wien - Der Startschuss zum "Österreichischen dm Frauenlauf" fällt am 3. Juni 2007 bereits zum 20. Mal. In seiner Geschichte ist die Laufveranstaltung unter dem Motto "Jede gewinnt, keine verliert" stetig gewachsen: Schlüpften 1988 noch etwa 440 Teilnehmerinnen in die Joggingschuhe, sind es heuer schon über 13.500 - ein neuer Rekord mit einer Steigerung von bisher zwölf Prozent im Vorjahr. Seit der Premiere waren insgesamt 68.651 Sportlerinnen dabei.

Nur in Bern und Dublin laufen mehr mit

Ins Leben gerufen wurde der österreichische Frauenlauf von der 29-fachen Marathonläuferin Ilse Dippmann. Die Idee dazu holte sie sich im Jahr 1986 bei einem Marathon in New York - bereits zwei Jahre später fand der erste Frauenlauf in Wien statt. Als zweitgrößter Laufbewerb in Österreich muss er auch den internationalen Vergleich mit ähnlichen Ereignissen nicht scheuen: Mehr Sportlerinnen gehen lediglich in Dublin (40.500) und Bern (14.700) an den Start. In New York seien es beispielsweise nur rund 3.500.

Frauenlauffieber

Durch den österreichischen Ableger sei es gelungen, hier zu Lande mehr und mehr Frauen für den Laufsport zu begeistern, so die Organisatoren. Waren beim Wien Marathon im Jahr 1988 lediglich vier Prozent der TeilnehmerInnen weiblich, schwitzen beim Wiener Halbmarathon 2006 bereits ein Viertel Frauen - beim Marathon waren es 16 Prozent. Den Jubiläumslauf werden heuer auch Frauen bestreiten, die schon 1988 bei der Premiere dabei waren, kündigte Dippmann an.

Neu: "Familienwertung"

Trainingsprogramme im Vorfeld des Frauenlaufs soll es heuer nicht nur in der Bundeshauptstadt, sondern auch für Läuferinnen aus Graz, Linz und Salzburg geben. Für die Anreise zum Bewerb in Wien stehen dann spezielle Bus- und Bahnreisen zu Verfügung. Neu ist heuer auch eine "Familienwertung": Oma, Mutter und Tochter können am 3. Juni als Team in Wiener Prater an den Start gehen. Zur Auswahl stehen übrigens eine fünf und eine zehn Kilometer Distanz, die man klassisch oder mit Nordic Walking-Stöcken bewältigen kann. (APA)

Radio-Tipp

Für Radio Wien mit den Sendefrequenzen 89.9 und 95.3 gehen erstmals zwei sportliche Hörerinnen an den Start. Wie die beiden Hobby-Läuferinnen abschneiden sowie alle weiteren Infos zum Jubiläums-Frauenlauf hören sie am 3. Juni auf Radio Wien.

Link

Österreichischer dm Frauenlauf
  • Bild nicht mehr verfügbar
    Trainingsprogramme im Vorfeld des Frauenlaufs soll es heuer nicht nur in der Bundeshauptstadt, sondern auch für Läuferinnen aus Graz, Linz und Salzburg geben.
Share if you care.