Commodore: Das nächste Comeback

15. März 2007, 10:37
44 Postings

Klassische Heimcomputer-Marke soll für Spiele-PCs wieder zu den Lebenden zurückkehren

Zu den untotesten Untoten der IT-Branche gehört zweifelsfrei der Markenname Commodore: Während der ursprünglich damit verbundene Produzent des legendären Heimcomputers C-64 bereits seit 1994 nicht mehr existiert, tauchte der Markennname - und das dazugehörige Logo - immer wieder aus der Versenkung auf.

Intensivabteilung

So wundert es nicht, dass aktuell ein neuer Reanimationsversuch ansteht: Das Unternehmen Commodore Gaming will unter dem traditionsträchigten Namen eine Reihe von High-End-Spiele-PCs auf den Markt werfen.

Präsentation

Die Geräte sollen erstmals auf der CeBIT in Hannover der Öffentlichkeit präsentiert werden. Ob sie sich dabei im Design an den klassischen Commodore-Look anschließen werden, darf allerdings eher bezweifelt werden. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Commodore 64
    Kehrt der klassische Brotkasten-Look zurück?

Share if you care.