Dallas als erstes Team im Playoff

19. März 2007, 10:19
posten

16. Sieg in Folge, dies­mal waren die New Jer­sey Nets dran - Scottie Pippen ist an seinem Comeback interessiert, die Vereine weniger

New York - Die Dallas Mavericks haben sich am Dienstag als erstes Team einen Playoff-Platz in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gesichert. Die Mavericks fuhren mit 102:89 gegen die New Jersey Nets ihren 16. Sieg in Serie ein und bauten ihren Vereinsrekord damit weiter aus. Zu Hause ist Dallas seit 23 Partien ungeschlagen. Gegen New Jersey punkteten gleich sieben Spieler zweistellig.

Unter den Zuschauern befand sich auch der sechsmalige NBA-Champion Scottie Pippen, der Interesse an einem Comeback bekundet hat. Der 41-Jährige erhielt von Mavericks-Trainer Avery Johnson jedoch einen Korb. Pippen hatte zuletzt auch mit den Los Angeles Lakers und seinem ehemaligen Erfolgscoach Phil Jackson Gespräche geführt. Am Donnerstag unterlagen die Lakers bei den Minnesota Timberwolves nach zwei Verlängerungen 107:117.

Eine bittere Niederlage setzte es auch für die Knicks. Die New Yorker mussten sich den Seattle SuperSonics zu Hause 99:100 geschlagen geben, weil Stephon Marbury 0,9 Sekunden vor Schluss einen Freiwurf vergeben hatte. Zuvor hatte der Knicks-Star mit 40 Punkten überzeugt. Der dreifache Meister San Antonio Spurs meldete sich mit seinem zehnten Sieg in Serie - 99:94 bei den Portland Trail Blazers - zurück im Titelrennen.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jason Terry von den Dallas Mavericks sieht sich das Publikum von unten an.

Share if you care.