"identities": Doch keine Kürzung

20. März 2007, 15:40
2 Postings

Kulturamt spricht von Missverständnis

Wien - Die Förderung für das schwul-lesbische Filmfestival identities wird nun doch nicht gekürzt: Den Organisatoren sei - nach Darstellung des Kulturamts - von Anfang an mitgeteilt worden, dass sie den fehlenden Betrag in einer weiteren Tranche erhalten würden. Sie hätten dies nur missverstanden. Die Organisatoren glauben zwar nicht, eine eindeutige Aussage missverstanden zu haben, aber nehmen das Missverständnis gerne auf ihre Kappe. (trenk/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 7. 3. 2007)
Share if you care.