Verfolgungsjagd legte Wiener U-Bahn kurze Zeit lahm

7. März 2007, 14:14
4 Postings

Mann war vor Polizei in Tunnel geflüchtet - U4 für zwölf Minuten blockiert

Ausgerechnet zur Stoßzeit, kurz vor 17.30 Uhr, musste am Dienstag die Linie U4 zwischen den Stationen Karlsplatz und Landstraße (Wien-Mitte) für zwölf Minuten eingestellt werden. Grund dafür war eine Verfolgungsjagd, die sich ein mutmaßlicher Kleinkrimineller mit der Polizei lieferte.

Der Verdächtige war vor den Beamten in den U4-Tunnel geflüchtet. Die Wiener Linien mussten deswegen auf diesem Abschnitt für die Dauer des Einsatzes die Stromzufuhr der U4 abschalten. (APA)

Share if you care.