Kollision zwischen Zug und Bus in Simbabwe

7. März 2007, 09:44
posten

Mindestens 34 Tote

Bei der Kollision eines Güterzuges mit einem voll besetzten Bus sind am Dienstag in Simbabwes Hauptstadt Harare mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche Insassen wurden nach Informationen des staatlichen Rundfunks verletzt. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Busfahrer an einem Bahnübergang ein Warnsignal des Zuges überhört.

Die meisten Menschen im Bus waren Frauen auf dem Weg zu einem Markt im Stadtzentrum. In dem afrikanischen Land, das gerade von der schlimmste Krisen seiner Geschichte geplagt wird, sind Busse das Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs. (APA)

Share if you care.