Vier Festnahmen nach rassistischem Mord

15. März 2007, 14:23
posten

Jugendliche filmten Angriff mit Handykamera

Moskau - Die russische Polizei hat einem Agenturbericht zufolge vier Jugendliche festgenommen, die einen usbekischen Gastarbeiter getötet haben sollen. Die Jugendlichen seien Anhänger einer rechts-extremistischen Gruppe, meldete die Nachrichtenagentur Interfax am Dienstag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in der südrussischen Region Orenburg. Die Jugendlichen sollen dem Opfer tödliche Stichwunden zugefügt und ihren Angriff mit der Kamera eines Mobiltelefons aufgenommen haben.

Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion hat sich der Rassismus in Russland stark verbreitet. Skinheads haben in den vergangenen Jahren dutzende Ausländer mit dunkler Hautfarbe getötet. In das wirtschaftlich boomende Russland kommen viele Bürger von Ex-Sowjetstaaten, um zu arbeiten. (APA/Reuters)

Share if you care.