Strategien für Gendergerechtigkeit

6. März 2007, 11:22
posten

Politologin Erna Appelt spricht über Modelle zur Weltveränderung

Bregenz - Anlässlich des diesjährigen internationalen Frauentages laden das Frauenreferat des Landes, die Arbeiterkammer und der Österreichische Gewerkschaftsbund Vorarlberg am Donnerstag, 8. März, ab 19.00 Uhr zu einer Vortragsveranstaltung ins Landhaus. Univ.-Prof.in Erna Appelt aus Innsbruck referiert zum Thema "Die Welt verändern - Kompetenzen und Strategien für eine geschlechtergerechte Welt".

Jedes Jahr wird mit dem internationalen Frauentag daran erinnert, dass für die Gleichstellung von Frauen und Männern noch viele Verbesserungen nötig sind. Frauenpolitik/Geschlechterpolitik versteht sich demgemäß als Engagement für eine Welt, in der Frauen weder bei der Verteilung wirtschaftlicher Güter noch hinsichtlich politischer Vertretung und gesellschaftlicher Anerkennung benachteiligt sind.

Univ.-Prof. Erna Appelt forscht und unterrichtet am Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck. Sie hat zahlreiche Publikationen zum Thema Frauen- und Geschlechterpolitik herausgebracht, absolviert Gastprofessuren im In- und Ausland und leitet nationale u

nd internationale Projekte im Bereich Genderforschung.

Für Anmeldungen zur Vortragsveranstaltung im Landhaus: Frauenreferat der Vorarlberger Landesregierung, Telefon 05574/511-24136, Email. (red)

Share if you care.