China ruft Iran zu Zusammenarbeit mit IAEO auf

7. März 2007, 17:15
3 Postings

Chinesischer Außenminister: Atomstreit nur friedlich beizulegen

Peking - Die Volksrepublik China hat den Iran am Dienstag zur Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen aufgerufen. Eine Kooperation Teherans mit der Internationalen Atomenergiebehörde werde von Peking begrüßt und unterstützt, sagte der chinesische Außenminister Li Zhaoxing auf einer Pressekonferenz in Peking. Li bekräftigte, dass der Streit um das iranische Atomprogramm auf friedlichem Weg beigelegt werden müsse.

China unterhält intensive Handelsbeziehungen mit dem Iran und bezieht einen erheblichen Teil seines Öls aus dem Land, das sein zweitwichtigster Lieferant ist. Der iranische Atom-Chefunterhändler Ali Larijani war wiederholt zu Gesprächen in Peking. Die UNO-Botschafter der fünf Vetomächte im Weltsicherheitsrat und Deutschlands berieten unterdessen in New York über neue Sanktionen gegen den Iran. Die bisherigen Sanktionen gegen Teheran waren auf Druck Moskaus und Pekings wesentlich entschärft worden. (APA/AP)

Share if you care.