Protest in Oslo gegen Räumung des Jugendzentrums

13. März 2007, 20:31
1 Posting

150 Demonstranten zogen zur dänischen Botschaft - Ein Polizist verletzt

Oslo - Bei Protesten gegen die Räumung eines Kopenhagener Jugendzentrums ist in der norwegischen Hauptstadt Oslo ein Polizist verletzt worden. Der Beamte wurde von einem Stein am Kopf getroffen und in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei der norwegischen Nachrichtenagentur NTB zufolge am Montag mitteilte.

150 teils vermummte Demonstranten waren zur dänischen Botschaft gezogen und bewarfen Polizisten mit Flaschen und Steinen. Die Polizei setzte Tränengas ein. Am Montag begann in Kopenhagen der Abriss des jahrelang besetzten Gebäudes, das am Donnerstag geräumt worden war. Danach hatten sich Sympathisanten der Anarchistenszene drei Nächte lang Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. (AP)

Share if you care.