"Keine Gewalt an Frauen"

23. März 2007, 12:38
posten
Wien - Die Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten, die Österreichische Post AG und die Universität für Angewandte Kunst haben eine Sonderbriefmarke "Keine Gewalt an Frauen" kreiiert, die ein drastisches Bild zeigt. Nicht zu Unrecht, denn: Jeder Schlag, den eine Frau einstecken muss, ist auch ein Schlag gegen unsere Gesellschaft.

Das Bild des Markenmotivs stammt von Michael Wegerer. Sein Entwurf wurde aus einer Reihe von Vorschlägen junger Studentinnen und Studenten der Universität für angewandte Kunst ausgewählt. Die Post hat davon 700.000 Stück gedruckt.

Der Ersttag der neuen Sondermarke "Keine Gewalt an Frauen" war der Internationale Frauentag. (red)

  • Artikelbild
    foto: motiv sonderbriefmarke
Share if you care.