Raich vs. Svindal vs. Cuche

11. März 2007, 12:01
76 Postings

Es geht um die große Ku­gel und für diese kom­men nur noch drei Her­ren in Frage, in Kvitfjell stehen eine Kombi und zwei Speed-Events an

Wien/Innsbruck - Der alpine Ski-Weltcup 2006/2007 ist in der Zielgeraden und bei den Herren kämpft Titelverteidiger Benjamin Raich vor allem gegen den Norweger Aksel Lund Svindal. Raich geht mit 77 Zählern Vorsprung auf den Doppel-Weltmeister in die verbleibenden sieben Einzelrennen.

Auch Cuche mit Chancen

Der Alpinsport ist ein Einzelsport, deshalb sagt Alpinchef Hans Pum: "Teamorder gibt's nicht. Man kann einem Mario Matt nicht sagen, dass er nicht gewinnen soll. Außerdem geht es ja auch darum, dass unsere Leute der Konkurrenz Punkte wegnehmen." Pum warnte aber: "Man darf auch den drittplatzierten Didier Cuche nicht außer Acht lassen. Er fährt sehr gut und das Restprogramm kommt ihm entgegen."

Drei Rennen in Kvitfjell

Bei den Herren stehen vor dem Finale in Lenzerheide noch die drei Rennen (Superkombination, Abfahrt, Super G) von Freitag bis Sonntag in Kvitfjell an. Cuche wird dort ebenso alles fahren wie Raich und Lokalmatador Svindal. Der Tiroler bekommt - hoffentlich - Schützenhilfe durch Hermann Maier und Michael Walchhofer, die nach ihrem verletzungsbedingten Fehlen in Kranjska Gora wieder dabei sind. "Ich möchte versuchen, im Speedbereich endlich das einzulösen, was ich mir schon die gesamte Saison vorgenommen habe", baut Technik-Spezialist Raich aber auf eigene Stärken. (APA)

Restprogramm:

  • 09.03. Kvitfjell NOR Superkombi
  • 10.03. Kvitfjell NOR Abfahrt
  • 11.03. Kvitfjell NOR Super-G
  • 14.03. Lenzerheide SUI Abfahrt
  • 15.03. Lenzerheide SUI Super-G
  • 16.03. Lenzerheide SUI Teambewerb
  • 17.03. Lenzerheide SUI Riesentorlauf
  • 18.03. Lenzerheide SUI Slalom
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Raich hat beste Chancen auf eine Titelverteidigung.

    Share if you care.