Platz 99: Peya erreicht ein Karriere-Ziel

19. März 2007, 11:11
posten

"Mit Platz 100 wäre ich nicht zufrieden gewe­sen, wollte schon zweistellig sein" - Fix-Einzug in Paris-Hauptfeld im Blickfeld

Wien - Im Schatten des Final-Einzugs von Jürgen Melzer in Las Vegas hat es Alexander Peya in der vergangenen Woche erstmals unter die Top 100 der Weltrangliste geschafft, im am Montag veröffentlichten Ranking ist er 96. Zwar war sein Vordringen ins Semifinale des Challengers in Wolfsburg nicht annähernd so spektakulär wie der Erfolgszug Melzers in der US-Spielerstadt, aber Peyas Annäherung an den zweistelligen Ranking-Bereich ist auch vielmehr ein Produkt jahrelanger konsequenter Arbeit.

Vor einem Jahr hatte Peya gerade noch in den Top 300 rangiert, aber ab April sammelte er nach und nach fleißig Punkte. Auf der ATP-Tour kam er in München und Peking ins Achtelfinale, qualifizierte sich für Wimbledon und verbuchte auf Challenger-Ebene einen Turniersieg und einen Final-Einzug. Damit war der 26-Jährige zu Jahresende bereits 139., ehe er mit dem Semifinal-Einzug Anfang Februar in Zagreb den wahren Grundstein für die Top 100 legte.

Nachdem das Erreichen seines Ziels - "Mit Platz 100 wäre ich nicht zufrieden gewesen, ich wollte schon zweistellig sein" - fixiert war, nahm es der 1998 zum Profi avancierte Wiener aber recht gelassen. "Jetzt wäre es sowieso nur noch eine Frage der Zeit gewesen, bis es geklappt hätte." Denn bis Mitte April hat Peya keine Punkte zu verteidigen, kann also noch sechs Wochen lang voll anschreiben und sich im Ranking weiter nach vor schieben.

Dabei will der Rechtshänder weiter die Challenger-Ebene nicht ganz verlassen, auch wenn er das Selbstvertrauen für Erfolge auf der ersten Turnier-Ebene hat. Davon zeugen etliche Siege in knapp verlaufenen dritten Sätzen. "Ich fühle mich derzeit eben sicher", erklärte Peya. "Und da entscheidet man solche Situationen eher für sich." Sein nächstes Ziel ist die Fix-Qualifikation für das French-Open-Feld, womit er erstmals ohne Quali in einem Grand Slam wäre.(APA)

Share if you care.