Hofmann-Personalleasing steigert Umsatz um 72,7 Prozent

27. März 2007, 15:13
posten

Hofmann will in den kommenden drei Jahren zu den Top drei der Branche in Österreich gehören

Linz - Das Linzer Personalleasing-Unternehmen Hofmann hat seinen Umsatz 2006 um 72,2 Prozent auf 41,9 Mio. Euro gesteigert. "Den Expansionskurs werden wir ungebrochen fortführen", betonte Geschäftsführer Jörn Hadenfeldt in einem Pressegespräch am Montag in Linz. Hofmann will in den kommenden drei Jahren zu den Top drei der Branche in Österreich gehören und bis 2010 die 100-Mio.-Euro-Umsatzgrenze durchstoßen.

Das Unternehmen beschäftigte im Spitzenmonat Oktober 2006 deutlich mehr als 1.800 Mitarbeiter vor allem in den Sparten Industrie, Logistik und Gewerbe. Von den eingesetzten Zeitarbeitern seien 30 Prozent von den Kunden übernommen worden und weitere 30 Prozent in ein konventionelles Arbeitsverhältnis gewechselt, hieß es in dem Pressegespräch. Im März plant Hofmann die Eröffnung eines neuen Standortes in Vöcklabruck und im April einer Niederlassung in Kirchdorf. Derzeit ist das Unternehmen zwei Mal in Linz sowie in Wels und Steyr vertreten.

Hadenfeldt zitierte aus Zahlen des Wirtschaftsministerium. Demnach wurden per Ende Juli 2006 mehr als 59.000 Arbeitskräfte (27 Prozent gegenüber 2005) überlassen. Somit seien bereits 1,9 Prozent der unselbstständigen Beschäftigten Zeitarbeitskräfte, berichtete der Geschäftsführer. Er geht davon aus, dass die Branche in diesem Jahr um 20 Prozent wächst. (APA)

Share if you care.