Selbstmordanschlag in Bagdad: Mindestens 26 Tote

8. März 2007, 18:09
80 Postings

Autobombe ging auf beliebtem Buchmarkt Mutanabi hoch - 54 Verletzte, Geschäfte und Fahrzeuge in Brand

Bagdad - Bei dem Selbstmordanschlag im Bagdader Zentrum sind am Montag mindestens 26 Menschen getötet worden. Das teilte die irakische Polizei mit. Mindestens 54 weitere Menschen seien durch die Explosion der Autobombe verletzt worden. Viele Geschäfte gerieten in Brand und zahlreiche Fahrzeuge fingen ebenfalls Feuer. In der Nähe des Anschlagsortes habe es zudem eine zweite Explosion gegeben, sagte die Polizei. Einzelheiten seien noch nicht bekannt.

Die irakische und US-Armee haben vor drei Wochen eine Sicherheitsoffensive in der Hauptstadt begonnen, um den Kreislauf der Gewalt zwischen Schiiten und Sunniten zu durchbrechen. Seit Sonntag gehen die Soldaten gegen die Hochburg des radikalen Geistlichen Moktada al-Sadr im Viertel Sadr-City vor. Dessen Miliz gilt als eine der Hauptquellen der Gewalt. (APA/AP/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rauchwolken über dem Zentrum Bagdads nach dem Selbstmordanschlag.

Share if you care.