Vier tschechische "Oscars"

4. März 2007, 19:56
posten

Jiri Menzels "Ich habe den englischen König bedient" der Dominator der nationalen Preisvergaben

Prag - Der Film "Ich habe den englischen König bedient" von Regisseur Jiri Menzel (68), eine Verfilmung des gleichnamigen Schelmen-Romans von Bohumil Hrabal (1914-1997), ist am Samstag Abend in Prag als bester tschechischer Film des Jahres 2006 ausgezeichnet worden. Insgesamt gab es bei der gestrigen Zeremonie vier Auszeichnungen für den Streifen, der nicht nur als Bester Film, sondern auch für die Beste Regie, für die Beste Nebenrolle (Martin Huba) und die Beste Kamera (Jaromir Sofr) geehrt wurde.

Bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin war der mit einem Budget von 84,5 Mio. tschechischen Kronen (3 Mio. Euro) gedrehte Film kürzlich mit dem FIPRESCI-Preis des Internationalen Filmkritiker-Verbandes ausgezeichnet worden. (APA)

Share if you care.