Ubuntu Feisty Fawn: Leichterer Zugriff auf Desktop-Effekte

23. März 2007, 19:07
74 Postings

Compiz lässt sich in neuer Testversion mit einem Klick aktivieren - VPN-Unterstützung für NetworkManager

Im gewohnten Rhythmus geht die Entwicklung der kommenden Release der Linux-Distribution Ubuntu voran. Ubuntu 7.04 Herd 5 bietet wieder einige neue Features gegenüber der letzten stabilen Release.

Effekte

So hat man zwar unlängst beschlossen, dass die Desktop-Effekte von Compiz/Beryl derzeit noch nicht von Haus aus aktiviert werden, immerhin scheint man sich aber des Interesses an diesen Lösungen bewusst zu sein. Über ein simpel gehaltenes Tool versucht man den Wechsel auf Compiz möglichst einfach zu gestalten.

Netzwerk

Zu den weiteren Neuerungen der Herd 5 gehören die VPN-Unterstützung für den NetworkManager und die Integration der frischen Release 7.2 des Grafikservers X.org. Auch den Look der Distribution hat man einmal mehr verfeinert, unter anderem mit einer Überarbeitung für den Bootsplash und den Login-Screen.

Download

Ubuntu "Feisty Fawn" 7.04 Herd 5 kann kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Alternativ gibt es wie gewohnt auch neue Testversionen des KDE-Derivats Kubuntu und des Xfce-Ablegers Xubuntu. Die Links zu den einzelnen Downloads finden sich in den Release Notes. (apo)

  • Desktop-Effekte unter UbuntuDas Tool zum Aktivieren von Compiz / Beryl hat man von Fedora übernommen
    screenshot: andreas proschofsky

    Desktop-Effekte unter Ubuntu
    Das Tool zum Aktivieren von Compiz / Beryl hat man von Fedora übernommen

Share if you care.