Salzburg praktisch durch

8. März 2007, 15:12
233 Postings

Die Bullen siegten in Pasching und steuern mit 16 Punkten Vorsprung Richtung Titel - Mayrleb musste vorzeitig vom Feld

Pasching - Das Spitzenspiel, Zweiter gegen Erster, hielt bei weitem nicht, was sich so manche der 6.843 Zuschauer im vollen Waldstadion von ihm versprochen hatten. Für die Pasching-Fans gab es dann auch noch den falschen Sieger. Die Roten Bullen aus Salzburg kamen durch den 18. Saisontreffer ihres Torjägers Alexander Zickler (60.) zu einem 1:0-Sieg, ihrem 15. in dieser Saison, und bauten ihren Vorsprung auf die schwache Konkurrenz nach 23 Runden auf gewaltige 16 Punkte aus.

Sauwetter in Pasching

Miserables Wetter (Regen, Wind) und ein entsprechend tiefer und rutschiger Boden beeinträchtigte das kampfbetonte, zerfahrene, fehlerhafte Match mit nur wenigen Torszenen nicht unbeträchtlich. Bei den Oberösterreichern gab es nur einige nicht ungefährliche Weitschüsse durch Sariyar (10./Ochs hielt), Kabat (45.), Dospel (49./Ochs) und Pamminger (54.), auf der anderen Seite bis zum Siegestor war ein (missglückter) Kopfball von Aufhauser aus guter Position (38.) nach einem Freistoß von Alex erwähnenswert.

Bezeichnend für dieses Spiel, dass dem Siegestor der Salzburger ein arger Fehlpass von Kabat im Mittelfeld vorausging. Der "bediente" Pitak spielte anschließend den mitgesprinteten Zickler frei, der aus halbrechter Position flach in die lange Ecke zum sechsten Saison-Auswärtssieg des Spitzenreiters und zum zweiten vollen Erfolg der Salzburger in Pasching nach dem 22. März 2003 (damals war Kirchler zum 1:0 der Schütze gewesen) traf.

Mayrleb richtig heißgelaufen

In der Folge gab es nur noch zweimal wirklich Aufregendes: In der 70. Minute kam es nach einem von Christian Mayrleb und seinen Mitstreitern heftig, vergeblich und auch zu Unrecht geforderten Elfmeter, zu einem kleinen Tumult, den Schiedsrichter Krassnitzer mit Gelben Karten für Dospel und Baur beendete. In der 78. Minute musste dann Mayrleb, der sein 150. Bundesligator angepeilt hatte, mit Gelb-Rot vom Feld. Kurz vor Schluss rettete noch Bubenik gegen Zickler in extremis, verletzte sich dabei und schied aus. (APA)

  • FC Superfund Pasching - Red Bull Salzburg 0:1 (0:0)
    Waldstadion, 6.843, Krassnitzer

    Tor: 0:1 (60.) Zickler

    Pasching: Schicklgruber - Dospel, Baur, Sariyar, Bubenik (85. Krajic) - Gilewicz, Kabat, Bukva (79. Karatay), Pamminger, Fidjeu-Tazemeta (73.) Ketelaer) - Mayrleb

    Salzburg: Ochs - Dudic (85. Steinhöfer), Vargas, Meyer, Alex - Pitak, Aufhauser, Carboni, N. Kovac, Vonlanthen - Zickler (87. Lokvenc)

    Gelb-Rot: Mayrleb (78./Foul)
    Gelbe Karten: Dospel, Baur bzw. Dudic, N. Kovac

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Alexander Zickler entschied die Partie zu Gunsten der Bullen.

    Share if you care.