Biathlon: Platz 13 für Sumann

8. März 2007, 15:40
posten

Franzose Poiree siegte beim Sprintbewerb in Lahti vor drei Norwegern

Lahti - Der französische Biathlet Raphael Poiree hat am Samstag den Weltcup-Sprint in Lahti für sich entschieden. Trotz eines Schießfehlers holte Poiree mit einer hervorragenden Laufleistung in 24:39,0 Minuten seinen 42. Tagessieg und verwies die überraschend starken Norweger Alexander Os und Hans Martin Gjedrem auf die Plätze zwei und drei. Als bester Österreicher belegte Christoph Sumann den 13. Rang.

Nachdem der 31-jährige Steirer am Donnerstag über 20 km das Podium durch einen Schießfehler verpasst hatte, bot er im Sprint eine ausgezeichnete Schießleistung und verpasste keine Scheibe. Insgesamt blieb er auf dem 10 km langen Kurs allerdings 32,6 Sekunden hinter dem Sieger Poiree.

Sein Kollege Simon Eder überzeugte ebenfalls mit starker Leistung am Schießstand, war bei beiden Stops sogar der Schnellste und belegte den 28. Rang (+1:02,7 Min). Friedrich Pinter beendete das Rennen auf dem 21. Platz, Ludwig Gredler landete als 61. im abgeschlagenen Feld.

Im Gesamtweltcup hat der deutsche Massenstart-Weltmeister Michael Greis mit dem fünften Rang seine Führung auf 68 Punkte vor Ole Einar Björndalen ausgebaut. Der 33-jährige Superstar war in Lahti allerdings nicht am Start. Sumann liegt bei noch sieben ausstehenden Konkurrenzen an 11. Stelle, hat aber nur noch 5 Punkte auf die Top Ten aufzuholen.

Am Sonntag steht in Lahti noch die Verfolgung der Damen (12:30 Uhr) und der Herren (14:15 Uhr) auf dem Programm. (APA/dpa)

  • Herren - Sprint 10 km: 1. Raphael Poiree (FRA) 24:39,0 Minuten/1 Schießfehler - 2. Alexander Os (NOR) + 5,3 Sek./0 - 3. Hans Martin Gjedrem (NOR) + 10,2/0 - 4. Halvard Hanevold (NOR) 11,1/0 - 5. Michael Greis (GER) 16,9/1 - 6. Sven Fischer (GER) 25,3/0 - 7. Michael Rösch (GER) 25,6/1 - 8. Stian Eckhoff (NOR) 28,3/0 - 9. Janez Maric (SLO) 29,0/0 - 10. Andrij Derjsemlja (UKR) und Nikolai Kruglow (RUS) je 29,1/1. Weiter: 13. Christoph Sumann 32,6/0 - 21. Friedrich Pinter 48,7/0 - 28. Simon Eder 1:02,7/0 - 61. Ludwig Gredler (alle AUT) 2:24,8/3

    Weltcup-Gesamtwertung nach 20 von 27 Bewerben:
    1. Greis 595 Punkte - 2. Ole Einar Björndalen (NOR) 528 - 3. Poiree 517 - 4. Kruglow 505 - 5. Iwan Tscheresow (RUS) 469 - 6. Björn Ferry (SWE) 455 - 7. Dmitri Jarotschenko (RUS 451 - 8. Andreas Birnbacher (GER) 448 - 9. Hanevold 431 - 10. Fischer 391 - 11. Sumann 386. Weiter: 24. Pinter 195 - 34. Daniel Mesotitsch 109 - 41. Gredler 61 - 59. Eder (alle AUT) 20

    Share if you care.