15 Tote bei Schneestürmen in den USA

4. März 2007, 18:46
posten

Im Nordosten und Mittleren Westen - Hunderte Autofahrer saßen fest

Minneapolis - Heftige Schneestürme haben den Nordosten und Mittleren Westen der USA heimgesucht und bis Freitagabend mindestens 15 Menschen in den Tod gerissen. Hunderte Autofahrer saßen auf Schnellstraßen in Iowa, Minnesota und South Dakota fest, nachdem binnen kürzester Zeit bis zu 30 Zentimeter Schnee gefallen waren. Windböen mit Geschwindigkeiten von rund 65 Kilometern in der Stunde sorgten vielerorts für Schneeverwehungen.

500 Flüge gestrichen

Am Flughafen von Chicago im Staat Illinois wurden wegen des schlechten Wetters etwa 500 Flüge gestrichen. Unter den Todesopfern befand sich auch ein zehnjähriger Bub aus Wisconsin, der bei einem Autounfall ums Leben kam. Am Donnerstag waren bereits mindestens 20 Menschen bei Wirbelstürmen im Südosten der USA ums Leben gekommen.

Share if you care.