Zwei tote Zivilisten nach Bombenanschlag

3. März 2007, 09:06
posten

Polizist bei Angriff im Osten Afghanistans getötet

Herat/Kabul - Bei einen Bombenanschlag in Westafghanistan sind nach Polizeiangaben am Samstag zwei Zivilisten ums Leben gekommen, mindestens sechs weitere wurden verletzt. Die Bombe explodierte auf einem Fahrrand an einer Straße in Herat, die häufig von den NATO-Truppen und der afghanischen Polizei genutzt werde, wie die Polizei weiter mitteilte. Es war jedoch zunächst unklar, wem der Anschlag gegolten hatte.

Polizist getötet

Bei einem Angriff schwer bewaffneter Kämpfer auf eine Polizeistation im Osten Afghanistans ist ein Polizist getötet worden. Zwei weitere erlitten Verletzungen, wie die Behörden am Samstag mitteilten. Die etwa 30 mit Maschinengewehren und Granaten bewaffneten Angreifer überfielen den Posten in Bezirk Sirkanay in der Provinz Kunar am Freitagabend. Ebenfalls in Kunar traf am Freitag eine Granate einen Posten der US-Streitkräfte. Dabei wurden nach ISAF-Angaben zwölf afghanische Arbeiter und zwei afghanische Soldaten verletzt. (APA/AP)

Share if you care.