Portugal: 100.000 protestierten gegen Sozialreformen

8. März 2007, 16:36
posten

Mitte-Links-Regierung plant Steuererhöhungen und Kürzungen im Gesundheitswesen

Lissabon - Rund 100.000 Portugiesen haben am Freitag gegen die Wirtschaftspolitik und die Sozialreformen der Mitte-links-Regierung protestiert. Bei der Demonstration in Lissabon forderten sie höhere Löhne und Renten sowie einen Stopp der Reformen im öffentlichen Dienst. Zu dem bisher größten Protest gegen die Regierung des sozialistischen Ministerpräsidenten Jose Socrates hatte der Gewerkschaftsverband aufgerufen.

Die Regierung hat zur Senkung des Haushaltsdefizits und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Portugals mehrere Reformpakete vorgelegt, die unter anderem Steuererhöhungen und Kürzungen im Gesundheitswesen umfassen. (APA/AP)

Share if you care.