"Tarzan"-Darsteller Brix mit 100 Jahren gestorben

2. März 2007, 18:35
posten

Der US-Schauspieler übernahm 1935 die Rolle des Urwald-Helden und war überdies Kugelstoß-Weltmeister und Olympia-Sieger

Los Angeles/New York - Der frühere "Tarzan"-Darsteller Herman Brix ist im Alter von 100 Jahren in Los Angeles gestorben. Der US-Schauspieler und Kugelstoß-Weltmeister erlag einem Bericht der "New York Times" zufolge bereits am vergangenen Samstag den Folgen einer Hüftverletzung.

Der 1906 im US-Bundesstaat Washington geborene Brix hatte bei den Olympischen Spielen 1928 die Silbermedaille im Kugelstoßen gewonnen, nachdem Teamkollege John Kuck seinen vorangegangenen Weltrekord noch toppte. 1935 spielte er die Hauptrolle in dem Film "Die neuen Abenteuer von Tarzan".

Nach zwei weiteren Folgen brach Brix mit der Vergangenheit. Er benannte sich in Bruce Bennett um und spielte später als Spezialist für intensive, emotionale Rollen in mehr als 100 Hollywood-Filmen mit, unter anderem in "Der Schatz der Sierra Madre" (1947) mit Humphrey Bogart. 1960 zog er sich aus dem Filmgeschäft zurück und ging in die Wirtschaft. Der Titel seiner 2002 in den USA erschienenen Biografie heißt "Please Don't Call Me Tarzan" (Bitte nennen Sie mich nicht Tarzan). (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.