Mehr TV-Tipps für Sonntag

2. März 2007, 15:52
posten

Europastudio | Hohes Haus | Der Mann aus Kentucky | Rom | Meer | Offen gesagt spezial

11.05

DISKUSSION

Europastudio: Flucht und Vertreibung - Die Last der Geschichte beim europäischen Einigungsprozess Paul Lendvai diskutiert mit einer Expertenrunde über die Bedeutung der Auseinandersetzungen mit der Vergangenheit und über die Zukunft der europäischen Integration. Bis 12.00, ORF2

12.00

MAGAZIN

Hohes Haus Die Themen bei Claudia Reiterer: 1) Doppelbudget 2007/2008 . 2) Stimme der Konsumenten. 3) Stadler-Blues. Bis 12.30, ORF2

13.00

FILM

Der Mann aus Kentucky (The Kentuckian, USA 1955, Burt Lancaster) Die Geschichte eines friedfertigen Mannes, der mit seinem Sohn in das unerschlossene Texas auswandert. Dort, wo Männer noch Männer sind, Kinder Männer werden können und vielleicht die eine oder andere Frau darauf wartet, geehelicht zu werden. Bis 14.40, WDR

19.30

DOKUMENTATION

Rom Auftakt einer sechsteiligen Doku-Serie über Aufstieg und Fall des römischen Imperiums, inklusive Spielfilmszenen, Computeranimationen und aufwändigen Kulissen. Bis 20.15, ZDF

22.35

DOKUMENTATION

Meer (D 2006. Ebbo Demant) In seiner dokumentarischen Spurensuche unternimmt Ebbo Demant den Versuch, dem "Mythos Meer" näher zu kommen, indem er Menschen begegnet, deren Leben eng mit dem Ozean verbunden ist. Bis 0.05, Arte

22.50 (22.45)

DISKUSSION

Offen gesagt spezial Nach der Dokumentation "Heim ins Nichts" von Lorenz Gallmetzer über vertriebene oder umgesiedelte Deutsche, die ehemals zur Donaumonarchie gehörten(22.00), kommen bei Ronald Barazon Betroffene und Experten zu Wort, u.a. die Journalistin Barbara Coudenhove-Kalergi, Erika Steinbach (Präsidentin vom Bund der Vertriebenen, Berlin), Max von Thun (Schauspieler), Miroslav Kunstat (Historiker und Politikwissenschafter) und Alfred Oberwandling (Sudetendeutsche Landsmannschaft Oberösterreich). Bis 23.55, ORF2

Share if you care.