"Drachenträume"

2. März 2007, 15:22
posten

Ein Puppenstück über kleine Drachenkinder, die sich vor dem Einschlafen fürchten - für Kinder ab drei Jahren

Drachenkinder sind ängstlich wie Menschenkinder. Drachenkinder fürchten sich vor der langen Nacht wie Menschenkinder. Drachenkinder träumen von Menschenkindern, wie diese von Drachen träumen. Eine Drachenmutter will den kleinen Drachen zu Bett bringen. Der aber kann nicht einschlafen. Neben Dunkelheit fürchtet er die Menschen, die er in den Wolken zu erkennen glaubt.

Nach einer Idee von Verena Vondrak bringt das WUK ab 14. März in seinen Museumssälen das 45-minütige Puppenstück "Drachenträume" auf die Bühne. Für Kinder ab 3 Jahren erzählt es in behutsamer Weise von Drachenkindern, die sich, ihrem menschlichen Pendant dabei nicht unähnlich, vor dem Einschlafen fürchten.

Regie führte Hubertus Zorell, Puppenbau, Bühne und Kostüme kommen von Zuzanna Stancelova. Die Musik steuert Katarina Ducai bei. (red)

"Drachenträume"
WUK
9., Währinger Straße 59

Termine:

Mi 14.3., 9 und 10.30 Uhr
Do 15.3., 9.30 und 15 Uhr
Fr 16.3., 9.30 und 15 Uhr
Sa 17.3., 15 Uhr
So 18.3., 11 Uhr Matinee
Di 20.3., 15 Uhr

Link:

WUK

  • Die Drachenmama versucht ihr Kind zum Einschlafen zu bringen.
    foto: wuk

    Die Drachenmama versucht ihr Kind zum Einschlafen zu bringen.

Share if you care.