Migrantinnen und Armut: Märchen und Wahrheiten

7. März 2007, 22:31

"Nehmen uns die Arbeit weg", "aber wollen nicht arbeiten", "sind alle ungebildet", "bekommen Staatsbürgerschaft nachgeworfen", "wollen Kinder nicht in Kindergarten schicken", ...

Die Arbeitsgruppe "Frauen und Armut" der Armutskonferenz meint: Armutsbekämpfung braucht Gleichstellung statt Märchen, die uns allen schaden.

Am Mittwoch, 7. März um 11 Uhr findet dazu eine Aktion auf der Mariahilferstraße 34, 1070 Wien, statt. (red)

Kontakt: Sandra Messner 0650 - 720 21 23, E-Mail oder Andrea Abedi 0650 470 41 67
Share if you care.