Ausstellung: Das ehemalige Hernalser Brauhaus

2. März 2007, 13:07
posten

Bezirksmuseum dokumentiert die Geschichte der bis 1937 bestehenden Brauerei und die heutige Umgebung

Wien - "Das ehemalige Hernalser Brauhaus und seine heutige Umgebung" stehen im Mittelpunkt einer Sonder-Ausstellung des Bezirksmuseums Hernals. Beinahe 100 Jahre befand sich auf dem Areal Ortliebgasse 17 - Geblergasse - Frauengasse ein imposantes Brauhaus. 1937 endete der Betrieb in der altehrwürdigen "Hernalser Brauerei". Fotos, Schilder, Bierdeckel, Flaschen und andere Exponate vermitteln nun Eindrücke aus der Vergangenheit. Die Ausstellung dokumentiert einstige Veranstaltungen in den "Brauhaus-Sälen", darunter etwa Darbietungen des Volkssängers Edmund Guschelbauer (1839 - 1912).

Mittlerweile ist die einst so beliebte "Hernalser Brauerei" etwas in Vergessenheit geraten. Auf dem vormaligen Brauerei-Gelände entstanden ein Schulsportplatz, ein kleiner Park und eine "Volksgarage". Früher wurden die landgräflichen Flächen als "Gülden Spitzacker" bezeichnet. Die Historie der Brauerei zu Hernals ist untrennbar mit der Geschichte der Familie Kuffner verbunden: Anfangs war die Familie Pächter, später ging die Brauerei in den Besitz der Kuffners über. Das Haus Kuffner war auch Eigentümer der "Ottakringer Brauerei" und unterstützt die Sonder-Ausstellung des Bezirksmuseums Hernals. (red)

Bezirksmuseum Hernals
Hernalser Hauptstraße 72-74
1170 Wien
www.bezirksmuseum.at/hernals

5. März bis 23. April
Eröffnung: Mo 5.3., 18.30 Uhr
Öffnungszeiten:
Mo 16-20 Uhr
Außerdem 1. und 3. So im Monat
Feiertags geschlossen
Eintritt frei

Stadtarchäologie Wien
  • Das ehemalige Hernalser Brauhaus.
    foto: bezirksmuseum hernals/trude neuhold

    Das ehemalige Hernalser Brauhaus.

Share if you care.