Lichtenegger Zwölfter

19. März 2007, 13:25
posten

Hürdensprinter scheiterte im Semifinale über 60 m Hürden

Birmingham - Elmar Lichtenegger ist in Birmingham im Semifinale über 60 m Hürden ausgeschieden. Der 32-jährige Kärntner wurde am Freitagnachmittag im zweiten Halbfinale in 7,83 Sekunden Sechster und verpasste damit den Endlauf um 17 Hundertstel. In der Endwertung landete Lichtenegger damit auf Rang zwölf.

Er erwischte zwar einen Blitzstart, doch ab der zweiten Hürde wurde Lichtenegger regelrecht durchgereicht und am Ende in seiner schwächsten Zeit in dieser Saison Letzter.

Nach seiner souveränen Vorlauf-Leistung von 7,70 Sekunden (persönliche Saisonbestzeit) stellten sich bei Lichtenegger wieder die alten Knieschmerzen ein. "Da habe ich schon gewusst, dass es für mich im Halbfinale sehr schwer werden wird. Und wenn körperlich was nicht stimmt, dann ist man auch im Kopf nicht bereit", betonte der Völkermarkter, der vor genau fünf Jahren bei der Hallen-EM in Wien mit Silber in der noch immer gültigen ÖLV-Rekordzeit von 7,44 Sekunden seinen größten Erfolg gefeiert hatte

Auf die Frage nach seinem nächsten großen Ziel antwortete Lichtenegger: "Das Knie ausheilen lassen." Er will nach den Olympischen Sommerspielen in Peking seine aktive Karriere beenden. (APA)

Ergebnis, 60m Hürden Halbfinali der Männer:

  • 1. Semifinale (jeweils Top 4 im Finale): 1. Gregory Sedoc (NED) 7,63 Sek. - 2. Jackson Quinonez (ESP) 7,63 - 3. Allan Scott (GBR) 7,64 - 4. Maxim Ljinscha (BLR) 7,72

  • 2. Semifinale: 1. Marcel van der Westen (NED) 7,62 Sek. - 2. Serhij Demjidjuk (UKR) 7,64 - 3. Andy Turner (GBR) 7,66 - 4. Robert Kronberg (SWE) 7,66 - 5. Jewgenij Borisow (RUS) 7,67 - 6. Elmar Lichtenegger (AUT) 7,83
    Share if you care.