Massenkarambolage auf der Innkreis Autobahn: Sperre vermutlich noch bis Mittag

2. März 2007, 11:10
4 Postings

Sechs Verletzte - Zehn Fahrzeuge involviert - Ursache vermutlich zu geringer Sicherheitsabstand

Zu einer Massenkarambolage mit zehn Fahrzeugen und sechs Verletzten ist es Freitag früh auf der Innkreisautobahn (A8) im Bezirk Wels-Land in Oberösterreich gekommen. Laut Polizeiangaben geriet ein Sattelschlepper, der mit Holzpaletten beladen war, im Tunnel Noitzmühle gegen sieben Uhr Früh ins Schleudern und stellte sich quer zur Fahrbahn. Andere Fahrzeuge kollidierten mit dem Schwerfahrzeug.

Die Fahrzeuge konnten nicht mehr rechzeitig bremsen. Nach Polizeiangaben hatten die Lenker vermutlich einen zu geringen Sicherheitsabstand eingehalten. Insgesamt waren vier Lkw und sechs Pkw in den Unfall verwickelt. Sechs Personen wurden dabei verletzt. Auf Grund des Unfallherganges sei ein technisches Gebrechen des Sattelschleppers nicht auszuschließen, so die Polizei. Eine Überprüfung des Lkws fand am Vormittag statt.

Die Sperre des Tunnels Noitzmühle auf der Innkreis Autobahn (A8) wird nach Angaben des ÖAMTC vermutlich noch bis Mittag andauern. Die Ladungen von mindestens zwei beschädigten Lkw müssen umgeladen werden. (APA)

Share if you care.