Portugals Marktaufsicht genehmigt Übernahme in Telekom-Sektor

13. März 2007, 10:10
posten

PT-Verwaltungsrat sträubt sich gegen Angebote von Sonaecom

Der portugiesische Telekom-Konzern Sonaecom hat Grünes Licht für die geplanten Sonderzahlungen an die Aktionäre des umworbenen Wettbewerbers Portugal Telecom (PT) erhalten. Die Marktaufsicht CMVM stimmte am Donnerstag dem Vorhaben von Sonderzahlungen im Volumen von 5,7 Milliarden Euro zu. Der PT-Verwaltungsrat wies allerdings auch das neue Übernahmepaket zurück. Sonaecom will PT für 11,8 Milliarden Euro übernehmen, stößt aber seit längerem auf Widerstand im PT-Verwaltungsrat. Sonaecom hat sich aber zuversichtlich gezeigt, dass die PT-Aktionäre den Weg für das Übernahmeangebot freimachen.

Die PT-Aktionäre kommen am Freitag zu einem außerordentlichen Treffen zusammen. Dabei sollen sie auch entscheiden, ob die derzeitigen Stimmrechtsbeschränkungen von maximal zehn Prozent pro Aktionär bei der PT aufgehoben werden. Das hatte Sonaecom gefordert. Die jüngst in das Angebot eingebauten Sonderzahlungen wurden von Beobachtern als Versuch von Sonaecom gesehen, in letzter Minute den Aktionären das Angebot doch noch schmackhaft zu machen. Sonaecom plant mit dem Kauf die größte Übernahme in der Geschichte Portugals und hatte sein Angebot zuletzt aufgestockt. (APA/Reuters)

Share if you care.