DO & CO übernimmt Catering der AUA-Gruppe

2. März 2007, 09:10
2 Postings

Von italienischem Flughafenbetreiber Save - Neuer Catering-Liefervertrag mit AUA unterzeichnet

Wien - Der börsenotierte Wiener Gastronomiekonzern DO & CO übernimmt das Catering für die AUA-Gruppe. Wie DO & CO in der Nacht auf Freitag mitteilte, kauft das Unternehmen von der Firma Airest rückwirkend mit 1.1.2007 das Geschäftsfeld Airline Catering der früheren AUA-Tochter Airest an den Standorten Wien, Linz, Graz, Salzburg und Bratislava.

Airest gehört seit April 2006 dem italienischen Flughafenbetreiber Save. Auch DO & CO hatte sich damals für das gesamte Unternehmen interessiert, war jedoch von den Italienern überboten worden. Dennoch hatte DO & CO schon bisher das Catering für die neun Boeing 737 der AUA. Alle übrigen Flieger wurden von Airest beliefert. Gleichzeitig mit der jetzigen Transaktion hätte DO & CO nun einen "einen neuen, harmonisierten Catering-Liefervertrag abgeschlossen, der die Position beider Partner optimiert", hieß es in der Mitteilung.

AUA-Lounges und Business & Event Catering

Zusätzlich zum Airline-Catering übernimmt DO & CO von den Italienern auch die kulinarische Betreuung der AUA-Lounges am Flughafen Wien, das Business & Event Catering und die Beteiligung in Malta. Einen Kaufpreis für den Deal nannte DO & CO vorerst nicht. Save hatte seinerzeit für die gesamte Airest rund 30 Mio. Euro auf den Tisch gelegt. (APA)

Share if you care.