Columbine High School nach Bombendrohung geräumt

2. März 2007, 15:03
posten

Schüler vorsorglich in nahe gelegenen Park gebracht

Littleton - Die Columbine High School im amerikanischen Littleton, Schauplatz des Massakers vor acht Jahren, ist am Donnerstag nach einer Bombendrohung evakuiert worden. Bei den Behörden ging mindestens ein Drohanruf ein, wie die Polizei mitteilte.

Die Schüler wurden vorsorglich in einen nahe gelegenen Park gebracht. An der Schule im US-Staat Colorado hatten am 20. April 1999 zwei Schüler 13 Menschen erschossen und anschließend Selbstmord begangen. (APA/AP)

Share if you care.