Alles zum Schutze der Jugend

1. März 2007, 19:58
posten

"Eros in der Kunst der Moderne" im Kunstforum

Sicherheitshalber erinnerte BA-CA-Vorstandsvorsitzender Erich Hampel daran, dass Jugendschützer der Ansicht sind, dass man zumindest 16 Jahre alt sein müsse, um zu sehen, was da unter dem Titel "Eros in der Kunst der Moderne" in "seinem" Kunstforum Mittwochabend der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Und um den Gastgeber wirklich in Sicherheit zu wiegen, bestätigte dann etwa Licht-ins-Dunkel-Erfinder Kurt Bergmann sogar schriftlich (und natürlich todernst), knapp mehr als die geforderten 16 Lenze vorweisen zu können, bevor er mit Peter Simonischek und ziemlich viel anderen Gästen zur Eröffnungsfeier im Palais Ferstel schritt. Freilich: Ob Jugendliche von heute durch "einschlägige" Meisterwerke von 80 Heroen der Moderne (der Standard berichtete) tatsächlich sittlich gefährdet werden könnten oder ob die nicht längst anderes kennen, blieb offen: Trotz intensiver Suche waren keine Minderjährigen vor Ort zu entdecken. (DER STANDARD - Printausgabe, 2. März 2007)
Share if you care.