Solana: US-Raketenabwehr keine Gefahr für Partnerschaft mit Moskau

3. März 2007, 18:21
11 Postings

"EU muss mit Russland zusammenarbeiten und umgekehrt"

Wiesbaden - Das von den USA geplante Raketenabwehrsystem in Polen und Tschechien bedeutet nach Ansicht des EU-Chefdiplomaten Javier Solana keine Gefahr für die strategische Partnerschaft mit Russland. Solana sagte am Donnerstag auf dem informellen Treffen der Verteidigungsminister der Europäischen Union in Wiesbaden, die EU müsse mit Russland zusammenarbeiten, dies gelte aber auch in umgekehrter Richtung.

"Nicht dramartisieren"

"Wir müssen das nicht dramatisieren", sagte Solana auf einen gemeinsamen Pressekonferenz mit dem deutschen Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU). Jung plädierte erneut dafür, das gesamte Projekt in die NATO einzubeziehen und es auch im NATO-Russland-Rat zu behandeln. Solana und Jung sagten ferner, die beiden EU-Länder Polen und Tschechien seien frei in ihrer Entscheidung, die Stationierung des US-Systems zu akzeptieren oder nicht.(APA/dpa)

Share if you care.