Gipfel gegen Nazis

2. März 2007, 11:05
20 Postings

Landessicherheitsrat berät Maßnahmen

Linz - Zeitlich dürfte der Terminplan von Innenminister Günther Platter (ÖVP) anlässlich seiner Oberösterreich-Visite heute, Freitag, relativ eng werden. Noch bevor der Innenminister zur ersten Klausur der neuen Bundesregierung eilt, steht im Landhaus noch ein "Nazi-Gipfel" auf dem Programm.

Anlass für die Sondersitzung des Landessicherheitsrates unter anderem mit Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) und hochrangigen Vertretern der Exekutive ist eine "Feier" deutscher Skinheads Anfang Dezember in einer Discothek im Bezirk Ried im Innkreis. Das Treffen rechter Recken war als Geburtstagsfeier getarnt, Behörden und Exekutive sahen keinen Grund zur Auflösung.

Bereits am Donnerstag präsentierte das Oberösterreichische Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus ein "Maßnahmenpaket zur wirksamen Bekämpfung von Neonazis". Neben Vorschlägen wie Polizei-Schulungen rät das Netzwerk unter anderem betroffenen Gemeinde ein "Community Coaching" anzubieten, bei dem Experten rechtsextreme Strömungen analysieren und politisch Verantwortlichen Interventionsmöglichkeiten zeigen. (mro/DER STANDARD, Printausgabe, 2. März 2007)

Share if you care.