Parlament fordert Ausbau erneuerbarer Energien

6. März 2007, 18:14
4 Postings

Auf 25 Prozent des Gesamtverbrauchs - Appell an EU-Gipfel

Brüssel - Das Europaparlament hat die EU-Staats- und Regierungschefs zu einem entschlossenen Ausbau der erneuerbaren Energien aufgerufen. Auf dem EU-Gipfel in der kommenden Woche sollte beschlossen werden, bis 2020 ein Viertel des Gesamtverbrauchs aus erneuerbaren Energien zu decken, erklärte Parlamentspräsident Hans-Gert Pöttering am Donnerstag. Er ging damit noch über die Forderung der deutschen EU-Ratspräsidentschaft hinaus, die den Anteil der erneuerbaren Energien bis 2020 auf 20 Prozent steigern will.

Resolution

Das Europaparlament hatte bereits vor einem Monat eine Resolution verabschiedet, in der eine Steigerung auf 25 Prozent verlangt wurde. Bei einer Mehrheit der EU-Regierungen ließ sich bislang aber nicht einmal eine Verpflichtung auf das 20-Prozent-Ziel der deutschen Ratspräsidentschaft durchsetzen. Der deutsche Umweltminister Sigmar Gabriel hat angekündigt, Kanzlerin Angela Merkel werde das Thema beim Gipfel erneut aufgreifen.

Das Parlament forderte in seiner Resolution ferner, die EU müsse ihre Treibhausgas-Emissionen bis 2020 auch unabhängig von einem neuen internationalen Klimaschutzabkommen um 30 Prozent reduzieren. Die EU-Regierungen haben zwar ebenfalls eine Reduzierung um 30 Prozent für notwendig erklärt, wollen sich darauf aber nur verpflichten, wenn die übrigen Industriestaaten mitziehen. Falls nach Ablauf des Kyoto-Protokolls für Klimaschutz kein neues internationales Abkommen zu Stande kommt, will die EU ihre Emissionen laut einem Beschluss der Umweltminister um 20 Prozent reduzieren. Auf dem Gipfel soll dieses Ziel politisch bekräftigt werden. (APA/AP)

Share if you care.