Acht Tote bei Maoisten-Anschlag auf Polizei

16. März 2007, 15:57
6 Postings

Landmine offenbar neben LKW gezündet - Acht Tote bei Anschlag in Zentralindien

Neu Delhi - Bei einem Anschlag mutmaßlicher maoistischer Rebellen auf Polizisten im zentralindischen Bundesstaat Chattisgarh sind am Donnerstag mindestens acht Menschen getötet worden. Die Nachrichtenagentur PTI meldete, eine Landmine sei neben einem Lastwagen gezündet worden, der die Sicherheitskräfte transportierte. Außer sechs Polizisten seien der Fahrer und dessen Assistent ums Leben gekommen. Zwei Polizisten seien verletzt worden. Nach dem Anschlag seien zusätzliche Sicherheitskräfte zur Verstärkung und zur Suche nach Rebellen in die Region entsandt worden.

Unionsterritorien

Maoisten sind in 13 der 35 indischen Bundesstaaten und Unionsterritorien aktiv. Sie kämpfen für ein Ende der parlamentarischen Demokratie und ein kommunistisches Regime. Nach Angaben des Asiatischen Menschenrechtszentrums kostete der Konflikt im vergangenen Jahr rund 750 Menschen das Leben, mehr als die Hälfte davon starb in Chattisgarh. Die indische Regierung hält die Maoisten für eine der größten "Herausforderungen" für die innere Sicherheit. (APA/dpa)

Share if you care.