Amstetten: Firma überwacht Mitarbeiter mit Kameras

6. März 2007, 16:57
9 Postings

Inhaber: Geräte würden ausschließlich der Sicherheit dienen

Amstetten - Mitarbeiter einer Firma in Amstetten sollen angeblich mit Kameras überwacht worden sein. Die Unternehmensleitung sei mit Unterstützung der Gewerkschaft geklagt worden, berichtete der ORF Niederösterreich am Donnerstag. Der Inhaber des Betriebes argumentierte, dass die Überwachung ausschließlich der Sicherheit diene, zudem nichts aufgezeichnet oder ausgewertet werden könne.

Dass Eingänge und Wege im Inneren von den Kameras überwacht werden, um Einbrüche oder Diebstähle zu verhindern, sei nicht das Problem, sondern, dass Arbeitsplätze und der Gang, in dem sich die Toilette befindet, von den Kameras erfasst würden, kritisierte der zuständige Betriebsrat laut ORF NÖ.

Das Gericht in St. Pölten habe nun zu entscheiden, welche Interessen stärker wiegen, eine Konsenslösung sei denkbar. Nach einem Lokalaugenschein mit der Richterin seien die Kameras abgeschaltet und von den sensiblen Bereichen der Produktionshalle weggeschwenkt worden. (APA)

Share if you care.