Von Spinnen und Einhörnern

3. März 2007, 20:00
posten

Leben am seidenen Faden und tierische Geschichte(n) - in St. Pölten können zwei tierische Ausstellungen besucht werden

St. Pölten - Mit zwei tierischen Ausstellungen wartet das NÖ Landesmuseum in St. Pölten ab Sonntag auf. "Spinnen - Leben am seidenen Faden" und "Einhorn, Bock und Biber" liefern Informationen und beantworten Fragen rund um Achtbeiner bzw. Fabelwesen. Parallel zu der Schau rund um Spinnen wird im Cinema Paradiso in der NÖ Landeshauptstadt am Samstag eine Filmreihe dazu gestartet, hieß es in einer Aussendung des NÖ Landesmuseums.

Es gebe in der Welt der Spinnen immer wieder kleine Wunder zu entdecken. Die Themenvielfalt der Ausstellung, die bis Februar 2008 zu sehen ist, reicht von der Beschäftigung mit der Furcht vor Spinnen (Arachnophobie) über die Arteneinteilung, die Vorfahren der Spinnen oder Nahrungsgewohnheiten. 50 lebende Exemplare, darunter "Gaststars" wie die Vogelspinne, die Schwarze Witwe sowie Skorpione werden gezeigt.

Tiere im Mittelpunkt

Kostbare Originalobjekte sind im Landeskunderaum zum Thema Tiere, reale und fiktive, zu bestaunen. An prominenter Stelle stehe dabei das Einhorn, ein Symbol für Reinheit, aber auch für Mäßigung und Enthaltsamkeit. Der Greif, eine Mischung aus Adler und Löwe signalisiere Zuschreibungen für Macht und Herrschaft. Ein Duftsekret des Bibers, das so genannte Bibergeil, galt in der Kulturgeschichte als begehrtes Potenzmittel. Leihgaben für die Schau "Einhorn, Bock und Biber: Tierische Geschichte(n)" stellen unter anderem das Stift Altenburg, das Stadtarchiv Krems oder das Stadtmuseum Wiener Neustadt zur Verfügung. Die Ausstellung ist bis 11. November zu erleben.

Filmreihe

Nicht nur im Landesmuseum, sondern auch im Cinema Paradiso erobern Spinnen das Revier. Bis 27. Juli sind dabei ausgewählte Movies zu sehen. Der offizielle Eröffnungsfilm ist "Tarantula" aus dem Jahr 1955 von Jack Arnold. Es folgen unter anderem "Arachnophobia" (1990) mit John Goodman am 28. April oder "Invasion of the Body Snatchers", ein Horrorfilm mit Donald Sutherland aus dem Jahr 1977 (12. Mai). Den Abschluss macht ein aktueller Blockbuster: "Spiderman 3" geht am letzten Tag der Filmreihe auf die Leinwand. (APA)

Ausstellungen "Spinnen - Leben am seidenen Faden" und "Einhorn, Bock und Biber: Tierische Geschichte(n)" im NÖ Landesmuseum in St. Pölten, www.landesmuseum.net.
Filmreihe zu Spinnen im Cinema Paradiso, www.cinema-paradiso.at
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.