Mercator verdoppelt Gewinn

19. März 2007, 10:33
posten

Die slowenische Einzelhandelskette Mercator verzeichnete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro

Laibach - Die slowenische Einzelhandelskette Mercator verzeichnete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 2,1 Mrd. Euro, um 18,1 Prozent mehr als 2005. Der Nettogewinn stieg um 121,3 Prozent auf 30,1 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Die Resultate seien mit jenen von 2005 nicht völlig vergleichbar, denn im letzten Quartal 2005 wurde die slowenische Handelskette Era in die Bilanz einbezogen und im letzten Quartal 2006 kam die serbische Handelskette Rodic M&B dazu. Der flächenbereinigte Gewinn stieg so um 23,6 Prozent auf 26,6 Mio. Euro.

Für heuer rechnet Mercator mit 2,3 Mrd. Euro Umsatz und 30,4 Mio Euro Nettogewinn. Die Investitionen, die im Vorjahr 266,8 Mio. Euro betrugen, sollen auch im laufendem Jahr 200 Mio. Euro überschreiten, erklärte Vorstandschef Ziga Debeljak laut slowenischer Nachrichtenagentur STA.

Position stärken

Mercator will seine Position als die führende Einzelhandelskette am slowenischen Markt stärken. Sein Marktanteil betrug 2006 in Slowenien 46 Prozent. Auch in Kroatien, Serbien und in Bosnien wird die Marktführerschaft angestrebt.

Im Jahr 2010 wollen die Slowenen ihre Expansion in ihren bisherigen Märkten abschließen. Danach will man sich auch auf anderen Märkten der Region - Rumänien, Bulgarien, Albanien, Mazedonien - intensiver umsehen. In Albanien und Mazedonien bereite man bereits strategische Partnerschaften vor, heißt es. (APA)

Share if you care.