Dexia legt im Quartal zu

19. März 2007, 10:33
posten

Bank steigert Gewinn um mehr als 14 Prozent

Brüssel - Die belgisch-französische Bank Dexia hat den Gewinn im abgelaufenen Quartal um mehr als 14 Prozent gesteigert. Das Nettoergebnis ohne Sonderposten bezifferte das Institut am Donnerstag mit 529 Mio. Euro. Operativ lag der Gewinn mit 688 Mio. Euro knapp unter den Markterwartungen. Dexia-Papiere verloren am Donnerstagvormittag mehr als zwei Prozent. Das Geldhaus ist einer der größten städtischen Kreditgeber weltweit.

Die Bank, die minderheitlich an der zur österreichischen Volksbanken-Gruppen gehörenden Kommunalkredit beteiligt ist, gab sich zuversichtlich, die bisher gesteckten Finanzziele zu erreichen. Sie hatte im September erklärt, bis 2009 pro Jahr ein zehnprozentiges Gewinnwachstum anzustreben. Dexia-Chef Axel Miller kündigte damals zudem ein jährliches Dividendenwachstum von mindestens zehn Prozent an. Nun erklärte Dexia, eine Dividende von 0,81 Euro je Aktie vorzuschlagen, das sind um 14 Prozent mehr als im Vorjahr. (APA/Reuters)

Share if you care.