Dany Bahar geht von Red Bull zu Ferrari

27. März 2007, 15:13
7 Postings

Die Nummer zwei hinter Mateschitz will sich "neuen Herausforderungen stellen" und geht zu Ferrari

Wien - Dany Bahar, 35, hinter Dietrich Mateschitz die Nummer zwei im Management von Red Bull in Fuschl, verlässt das Unternehmen überraschend. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin "Format" in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Tina Sponer, Assistentin von Mateschitz, bestätigt gegenüber "Format": "Herr Bahar hat uns mitgeteilt, dass er sich künftig neuen Herausforderungen stellen will. Welche das sind, hat er uns nicht gesagt."

Zwischen Bahar, der als Sohn türkischer Einwanderer in der Schweiz eine glanzvolle Karriere hingelegt hat, und Mateschitz war es schon zuletzt zum Bruch gekommen, schreibt "Format". Sponer, 28, zuvor Pressesprecherin, hatte ihn als persönlichen Assistenten des Firmenchefs abgelöst. Nachdem ihn Mateschitz früher als seinen "Erlediger" bezeichnet und mit weitreichender Machtfülle ausgestattet hatte, war Bahar zuletzt für Sonderprojekte wie Formel 1, Nascar, Fußball, Eishockey, Hangar-7 und Red Bulletin zuständig gewesen.

Laut Rennsport-Insidern wird der gebürtige Schweizer mit türkischen Wurzeln neuer Marketing- und Vertriebschef von Ferrari. Unter dem Zeichen des „Cavallino Rampante“ (schwarzes Pferd, gelber Grund) steht mittelfristig ein Reigen der Verjüngung im Führungsteam an. (Leo Szemeliker, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 2.3.2007/red)

Share if you care.