SMS-Fasten: Bibelverse für gestresste Handy-Besitzer

8. März 2007, 11:30
posten

Teilnehmer erhalten bis Ostern eine besinnliche Botschaft pro Tag

Innere Einkehr per Textnachricht: Bis einschließlich Ostersonntag ermöglicht die Katholische Fernseharbeit in Frankfurt/Main mit aussagekräftigen Bibelversen aus dem Evangelium das so genannte SMS-Fasten für gestresste Handy-Besitzer. Der täglich auf das eigene Mobiltelefon übermittelte Spruch soll eine kurze Besinnung auf Gott und die christliche Vorbereitung auf das Osterfest ermöglichen. Die Teilnehmer, die sich vorab kurz registrieren lassen müssen und für den Service eine Mindestspende von vier Euro bezahlen, erhalten die kurze Botschaft immer zu wechselnden Tageszeiten - als spontane Unterbrechung des Alltags.

Prominenz

Zu den prominenten "Schäfchen" zählen Pater Eberhard von Gemmingen ("Radio Vatikan"), Moderatorin Nina Ruge und ZDF-Nachrichtenmann Steffen Seibert. "Bis zu 20.000 Menschen gleichzeitig nutzen manchmal unser Angebot. Es fällt angenehm auf, dass vor allem junge Leute diese Form moralischer Unterstützung gerne suchen. Die zeitlosen Verse werden oftmals gespeichert und bei Bedarf abgerufen", betont Mitbegründer Ulrich Fischer von der Katholischen Fernseharbeit gegenüber pressetext. Auch die Kollegen vom Kölner Dom-Radio beteiligen sich an der bundesweiten Aktion, die sich dank einiger Sponsoren finanziell trägt. Die von einem Pfarrer ausgesuchten Bibelstellen sollen dabei in erster Linie ermutigend, tröstend und vor allem immer begleitend sein. "Die Reaktionen zeigen uns, dass katholisch nicht gleichzeitig altmodisch bedeutet", sagt der 49-jährige Fischer. (pte)

Share if you care.