Jackie Chan und Jet Li im "J&J Project"

1. März 2007, 11:44
4 Postings

Weitere Filmprojekte mit Marcia Gay Harden, Toby Jones, George Clooney, Cate Blanchett, Frances McDormand und Janet Jackson

Hongkong/Los Angeles - Für alle Anhänger von Kung-Fu-Filmen werden die kühnsten Träume wahr: Jackie Chan und Jet Li haben angekündigt, zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera zu stehen. Beide bestätigten dies am Mittwoch übereinstimmend auf ihren Homepages im Internet. Die Dreharbeiten zu dem Film unter dem Arbeitstitel "The J&J Project" sollen im März oder April in Schanghai starten. Über die Handlung des Filmes wurde zunächst nichts bekannt. Der Film wird mit Spannung erwartet, da zwei der größten Namen des Action-Kinos zusammentreffen. Chan besticht in seinen Filmen durch seinen Humor und improvisierte Kampfszenen. Seine größten Erfolge waren "Shanghai Knights" und "Rush Hour", dessen dritten Teil Chan gerade abdreht. Li, dessen Filme sich durch harte Kampfszenen auszeichnen, spielte unter anderem in "Lethal Weapon 4" und in "Romeo Must Die" mit.

"The Mist"

Marcia Gay Harden ("Mona Lisas Lächeln") und Toby Jones verschwinden in dem Triller "The Mist" im Nebel des Grauens. Die Adaption des Stephen King-Novelle dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die sich in einem Supermarkt verbarrikadiert haben, nachdem ein tödlicher Nebel einen Schwarm von mörderischen Kriechtieren mit sich brachte. Die Dreharbeiten unter der Regie von Frank Darabont haben laut Filmfachblatt "Variety" bereits begonnen. Der gebürtige Franzose hatte zuvor schon zwei andere Stephen King-Geschichten verfilmt: "Die Verurteilten" und "The Green Mile", der für vier Oscars nominiert wurde.

"The Fantastic Mr. Fox"

George Clooney ("Syriana") und Cate Blanchett ("Babel", "Tagebuch eines Skandals") schlüpfen für den animierten Film "The Fantastic Mr. Fox" in die Rollen eines Fuchs-Paares. Der erste Animationsfilm von Regisseur Wes Anderson ("Die Royal Tenenbaums") ist eine Adaption der klassischen Kindergeschichte "Mr. Fox" des Autoren Roald Dahl. Im Mittelpunkt steht ein cleverer Fuchs, der sich mit drei gemeinen, aber dummen Bauern herumschlagen muss. Clooney soll Mr. Fox sprechen, Blanchett seine Frau, berichtet das Filmfachblatt "Hollywood-Reporter". Die beiden hatten zuletzt für das Schwarz-Weiß-Drama "The Good German" von Steven Soderbergh zusammen vor der Kamera gestanden.

"Miss Pettigrew Lives for a Day"

Frances McDormand ("Fargo", "Freunde mit Geld") taucht in der Komödie "Miss Pettigrew Lives for a Day" in eine neue Welt aus Glanz und Glamour ein. Der Film spielt 1938 und McDormand verkörpert eine Gouvernante, die von einer Nachtclub-Sängerin angestellt wird. Eine von Pettigrews wichtigsten Aufgaben ist es, die Affären ihrer lebenslustigen Hausherrin auseinander zu halten. Das Drehbuch von Simon Beaufoy ("The Full Monty") und David Magee ("Wenn Träume fliegen lernen") basiert auf dem Roman von Winifred Watson aus den 1930er Jahren. Die Dreharbeiten unter der Regie von Bharat Nalluri ("Tsunami: The Aftermath") sollen im April in London beginnen, berichtet das Filmfachblatt "Variety".

"Why did I get married"

Die Popsängerin Janet Jackson wird im nächsten Film des US-Komikers Tyler Perry ("Diary of a Mad Black Woman", "Madea's Family Reunion") mitspielen. Laut dem Fachblatt "Variety" handelt es sich dabei um die Hochzeitskomödie "Why did I get married". Die 40-jährige Schwester von Michael Jackson hat zuletzt vor sieben Jahren in einem Film mitgewirkt, in der Eddie Murphy-Komödie "Familie Klumps". (APA/dpa/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jet Li

Share if you care.