Wiener Neustädter verbrannte im Garten

2. März 2007, 15:03
17 Postings

Bei Schleifmaschinen-Arbeit dürfte Hose des Pensionisten Feuer gefangen haben - seine Versuche Flammen zu ersticken scheiterten

Wiener Neustadt - Ein 87-Jähriger ist am Mittwoch bei Arbeiten mit einem Winkelschneider in Eggendorf im Bezirk Wiener Neustadt verbrannt. Die Leiche des Mannes wurde im Garten seines Hauses entdeckt.

Er habe mit einer "Flex"-Schleifmaschine ein Eisengestell einer Kreissäge zerschneiden wollen. Der ausgelöste Funkenflug dürfte die Kleidung des Pensionisten in Brand gesetzt haben.

Der Pensionist versuchte das Feuer mit den Händen und im Gras zu ersticken. Das gelang ihm nicht. Dann brach der Mann im Garten zusammen. Er starb an den den Verbrennungen. Ein Gewaltverbrechen dürfte auszuschließen sein. (APA)

Share if you care.