Deutscher Pharmakonzern Merck erzielt Umsatzrekordergebnisse

1. März 2007, 10:57
posten

Unternehmen legt Bilanz 2006 vor - Aussagen zum Generika-Verkauf erwartet

Darmstadt - Der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck legt heute, Donnerstag, seine Bilanz für das Geschäftsjahr 2006 vor. Nach vorläufigen Zahlen vom Jänner erzielte das Unternehmen ein Rekordergebnis. Der Überschuss stieg um 49 Prozent auf rund eine Milliarde Euro. Der Umsatz wuchs um 8,5 Prozent auf 6,3 Milliarden Euro. Mit Spannung werden Aussagen zum möglichen Verkauf des Generika-Geschäfts erwartet. Das Unternehmen hat nach Angaben eines Sprechers damit begonnen, interessierte Käufer zu kontaktieren. Nach Aussagen aus Finanzkreisen könnte Merck für die Generika-Sparte mehr als vier Milliarden Euro erlösen.

Unter Generika versteht man Nachbaupräparate von ehemals Patent-geschützten Arzneimitteln, die qualitativ den Originalpräparaten gleichwertig sind, beim Patienten das Gleiche bewirken, im Gegensatz dazu aber wesentlich preiswerter hergestellt werden können. Zudem werden bei der Bilanzpräsentation weitere Informationen zur Integration des Schweizer Biotechkonzerns Serono erwartet. Merck hatte Serono für fast elf Milliarden Euro übernommen, um das Geschäft mit Patent-geschützten Medikamenten vor allem in den USA zu stärken. (APA/dpa)

Share if you care.